Kinder schützen - Informationen für (ehrenamtliche) GruppenleiterInnen in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit


Zurzeit gelangt das Thema Kindeswohlgefährdung durch die Berichterstattung der Medien über erschütternde Fälle von Kindesmisshandlung und Kindesvernachlässigung verstärkt in die Öffentlichkeit. Des Weiteren bringt das Gesetz zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe (kurz KICK) einige Neuerungen durch neue Paragraphen des KJHG und präzisiert die rechtlichen Vorgaben des Schutzauftrages beiKindeswohlgefährdung. Kindeswohlgefährdung wird damit aus der Grauzone herausgerückt und gleichzeitig die Verantwortung verstärkt in die Hände aller gelegt.

Auch (ehrenamtliche) GruppenleiterInnen in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit sollten sich mit der Thematik vertraut machen. Der Arbeitsbereich Jugendpastoral des Bischöfl ichen Generalvikariats und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend im Bistum Trier wollen mit dieser Broschüre sowohl Sachinformationen geben, als auch Anregungen vorstellen, wie mit der Problemlage umgegangen werden kann. In jedem Fall ist es ratsam, s ich professionelle Unterstützung einzuholen. Dazu werden in dieser Broschüre am Ende Kontaktadressen der Ansprechpartner im Bistum Trier aufgeführt.


Das Wohl der Kinder und Jugendlichen zu schützen, ist unser Anliegen. Hierzu bieten der Arbeitsbereich und der BDKJ Fortbildungen für hauptberufl iche MitarbeiterInnen in der Kinder- und Jugendarbeit sowie das Handbuch für die Schulungsarbeit im Bistum Trier. Baustein „Schutz des Kindeswohls an.

Wir danken dem BDKJ Landesverband Nordrhein-Westfalen, der uns seine Broschüre Kinder schützen als Grundlage für diese Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat.

Wir hoffen, euch mit dieser Broschüre zu unterstützen und zum Wohl der Kinder und Jugendlichen im Handeln zu stärken.

Hier die Broschüre (PDF: 443 kByte) zum Download.


Folgende Direktzugriffstasten haben wir definiert

[Alt + 0] - zur www.dpsg-trier.de-Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 8] - zum Inhalt der Seite
[Alt + 9] - zum Impressum